white chocolate & raspberry cheesecake

Juchhu! Langsam geht die Himbeeren Saison los. Mal ganz ehrlich, gibt es etwas besseres als frische Himbeeren – ziemlich schwer zu toppen finde ich. Allerdings gehören Himbeeren zu den wenigen Früchten die auch gut eingefroren werden können. Das Tolle an diesem Cheesecake Rezept ist, dass die Schokolade Dir einen Großteil der Arbeit abnimmt. Der Kuchen wird nicht gebacken, sondern nur gekühlt und ist, da er ohne Gelatine gemacht wird, auch für Vegetarier geeignet.

white chocolate & raspberry cheesecake

200g chocolate chip cookies (aus dem Supermarkt)
75g Butter geschmolzen
450g weiße Schokolade
50g Zucker
350g Frischkäse (Doppelrahmstufe)
2 Schalen frische Himbeeren

Als Erstes musst Du für den Boden die Cookies zermahlen. Ich habe Sie dafür in einen Gefrierbeutel getan und bin ein paar mal mit dem Nudelholz drübergegangen. Vermische die Cookiebrösel jetzt mit der geschmolzenen Butter bis du einen feuchten, leicht sandigen Teig hast. Der Teig wird jetzt in die bereits eingefettete Tortenform gedruckt.

Jetzt lässt Du die weiße Schokolade im Wasserbad oder, wenn Du wie ich ungeduldig bist, in der Mikrowelle, schmelzen.

Währen die Schokolade schmilzt kannst Du schonmal den Frischkäse mit dem Zucker in einer großen Schüssel vermengen.

Jetzt kommt der Part der am meisten Spaß macht:

Vermische die geschmolzene Schokolade mit dem Frischkäse bis alles eine homogene Masse ist. Anschließen vorsichtig die Himbeeren unterheben (leg Dir vorher noch ein paar besonders schöne zum Dekorieren zur Seite) Ein paar der Himbeeren werden beim Unterheben platzen und so bekommt Dein Kuchen eine herrliche pink weiße Farbe.

Nun die Frischkäse-Himbeer-Masse auf dem bereits vorbereiteteten Biscuitboden verteilen mit den aufgehobenen Himbeeren und ein paar Miinzblättern dekorieren und für mindestens zwei Stunden im Kühlschrank kühlen (wenn Du solange warten kannst).

Hast Du noch Fragen zu diesem Post oder möchtest etwas ergänzen?

Dann hinterlasse mir einen Kommentar – ich freu mich drauf von Dir zu hören!

Tweet it! Like it! Share it! Tweet about this on TwitterShare on FacebookPin on PinterestEmail to someone

4 thoughts on “white chocolate & raspberry cheesecake

  1. 20. November 2012 at 00:48

    Ich mag deinen Blog, Sarah! Und die Torte bekommt Holger am Freitag zum Geburtstag :) Lg Jasmin

  2. 20. November 2012 at 01:01

    Das freut mich Jasmin :-) Erzähl mir mal wie die Torte geworden ist! <3

  3. 28. November 2012 at 23:36

    Die Torte war soooooo lecker. War ratzfatz weg :) Danke für das tolle Rezept <3

  4. 29. November 2012 at 07:54

    :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.