London for free – kostenlose Sehenswürdigkeiten

Das London nicht unbedingt zu den günstigsten Reisezielen dieser Welt gehört ist allgemein bekannt.

Allerdings ist es durchaus möglich in London ein paar tolle Tage zu verbringen ohne die Kreditkarte zu überziehen.Ich sage Dir, wie Du kostenlos Picasso Gemälde anschauen kannst und umsonst in den Tower of London kommst.

Sightseeing Tour:

Vergiss die völlig überteuerten Sightseeing Busse (Big Bus verlangt £27 pro Person) und kauf Dir eine Travelcard (Tagesticket). In den Tagestickets sind neben UBahnen & der DLR auch alle Buslinien mit drin.

Eine Off-Peak Travelcard (gültig werktags ab 09:00 Uhr, am Wochenende ganztätig) kostet für Zone 1-2 £7.00. Also £20.00 gespart und zum Hotel kann man abends auch noch damit fahren.

Also mach es Dir in einem der Doppeldeckerbusse gemütlich und lass Dich durch die Stadt kutschieren.

Auf den Linien 15 & 19 fahren übrigends noch die alten Doppeldeckerbusse bei denen Du hinten aufspringen kannst.

Bus Nr. 15 kommt an  vielen interessanten Sehenswürdigkeiten vorbei, z.B. The Monument, St. Paul’s Cathedrale, Trafalgar Square und Piccadilly Circus.

Bus Nr. 9 von Aldwych Richtung Royal Albert Hall fährt an Trafalgar Square, Picadilly Circus, Green Park, Hyde Park und an der Royal Albert Hall vorbei.

Die Queen besuchen – Wachablösung am Buckingham Palace 

Ein MUSS auf der Liste jedes London Besuchers, aber für teuer Geld von Innen die vergilbten Gardinen gucken kann man sich sparen. Draußen gibt es genug Spektaktel komplett umsonst.

Die Wachablösung, oder auch „Changing the guards“, findet um 11:30 statt. Die Tage welchen Tagen genau, schaust du am Besten afu der Offiziellen Seite der Britischen Monarchie nach, da die Tage von Monat zu Monat wechseln.

  Es lohnt sich frühzeitig dazu sein um einen guten Platz zu ergattern.

Kultur für alle! Museen und Galerien

In England sind alle staatlichen Museen und Galerien kostenlos. Wer möchte kann eine kleine Spende da lassen was aber keine Pflicht ist.

Ich finde die Idee der kostenlosen Museen einfach großartig! Einmal kurz in die Tate Modern und Picasso Hallo sagen oder Mumien im British Msueum schauen ist so auch mit kleinem Reisebudget möglich. Alle Museen in denen ich bisher war profitieren meiner Meinung nach eindeutig davon. Die Besucher sind immer bunt gemischt und ganze Familien mit Kinderwagen kommen am Sonntag einfach mal kurz vorbei.

Folgende Museen und Galerien kannst du gratis besuchen:

 

Ab ins Grüne – die Londoner Parks

Irgendwann im Laufe eines Städtetriptages ist, zumindest bei mir, der Akku leer und der Kopf mit Eindrücken voll. Wieder auftanken kann man ganz hervorragend in einen der zahlreichen Parks von London.

Kauf Dir im Supermarkt ein leckeres Picknick zusammen und geh zum Beispiel in den Hydepark um zu relaxen und ein bisschen People Watching zu betreiben.

Weitere schöne Parks sind zum Beispiel der St. James Park oder Regent`s Park. Mein persönlicher Favourit ist der Greenwich Park.

The Ceremony of keys – London Tower

Bei der Schlüsselzeremonie gibt es seit mehr als 700 Jahren und hat damit eindeutig Tradition. Das gut abgeschlossen wird und ja nichts an die guten Kronjuwelen kommt kannst Du höchstpersönlich überprüfen.

Die Tickets für die Schlüsselzeremonie sind kostenlos aber superschnell weg. Am Besten kümmerst Du Dich schon mindestens einen Monat im Voraus um die Tickets.

Hast Du noch Fragen zu diesem Post oder möchtest etwas ergänzen?

Dann hinterlasse mir einen Kommentar – ich freu mich drauf von Dir zu hören!

 

Tweet it! Like it! Share it! Tweet about this on TwitterShare on FacebookPin on PinterestEmail to someone

One thought on “London for free – kostenlose Sehenswürdigkeiten

  1. 13. März 2014 at 16:34

    Danke für die Tipps. Ich bin im Juni dienstlich in London, aber da gab es schon leider keine Tickets für die ceremony of keys. Aber das British Museum besuche ich sicher!

    Liebe Grüsse,
    Ivana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.