Mexiko: Tauchen in Cenoten

Ok, ich geb’s zu: das letze Mal als ich so aufgeregt vor etwas war, war meine Führerscheinprüfung. Tauchen. In einer Cenote. Mit nur 16 geloggten Anfängertauchgängen. Aber genau für dieses Erlebnis hatten wir uns diesen Sommer für eine Mexiko Reise entschieden- kneifen kommt also nicht in Frage.

Auf Yucatan gibt es Hunderte von diesen durch Meteoriteneinschläge entstandenen Grottensystemen. Alle sind mit Süßwasser gefühlt, haben konstant 26 grad Wassertemperatur und bieten teils spektakuläre Sichtweiten von bis zu 100 Metern. Also ziemlich cool, vor allem wenn man nach dem Urlaub sagen kann das man darin TAUCHEN war.

Cenote Dos Ojos, Source: Fisheye production
Dirk passt auf uns auf. Puh.

Natürlich sind wir da nicht alleine rein, sondern mit Dirk von Cenote-Diving.com. Nach einem ausführlichen Briefing wird ernst. In 7mm Neopren quetschen, Equipment aufsatteln und ab zum Einstieg.

Mein Mann kann einfach alles tragen.
Oben rechts wo ihr die Taschenlampe seht gehts runter…

 Und dann sind wir drin. Und es ist unglaublich. Stalagmiten und Stalaktiten überall einfach der absolute Wahnsinn. Zwar ist eine der Regeln bei Cenoten Tauchgängen das immer noch ein Funken Tageslicht zum Taucher dringen muss, ohne unsere Taschenlampen wäre es aber gefühlt stockdunkel.

Beweisfoto! Source: Fisheye production

Insgesamt haben wir zwei Tauchgänge gemacht, den zweiten konnte ich mehr als den ersten genießen, da ich bei dem ersten Tauchgang noch „kleinere“ Tarierungsprobleme hatte und ständig mehr mit mir selbst und meinem Equipment beschäftigt war als mit allem anderen.

Source: Fisheye Production

Am Ende des Tages war ich jedenfalls so begeistert das ich am liebsten am nächsten Tag direkt nochmal reingesprungen wäre.

Überlebt und glücklich. Ein perfekter Tag.

Infos über eine weitere Cenote mit dem klangvollen Namen „Cristallino“ findest Du hier.

Tweet it! Like it! Share it! Tweet about this on TwitterShare on FacebookPin on PinterestEmail to someone

4 thoughts on “Mexiko: Tauchen in Cenoten

  1. 13. November 2012 at 12:25

    Sieht nach einem super Taucherlebniss aus, hab vor ewigen Zeiten meinen Tauchschein gemacht und bin damals durch eine zusammengestürzte Tropsteinhöhle getaucht, echt faszinierend.Ich muss unbedingt mal wieder unter Wasser ;)

  2. 30. November 2012 at 12:09

    Oh wow, einer der Gründe warum ich super gerne mal nach Mexiko möchte.

    LG
    Manuela

  3. 13. Januar 2013 at 16:37

    Wow ein Traum :-) Naja dieses Jahr mache ich erst einmal meinen Tauchschein und dann sehen wir weiter :-)
    Liebe Grüße, Jana

    1. 13. Januar 2013 at 19:49

      Das hört sich nach einem guten plan an – go for it!:)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.