Vegane Süßkartoffel Kokos Suppe

Ich bin ein Suppenfan. Die sind so betreuungsarm während des Kochens, also eigentlich kocht die sich ja fast von alleine. Toll. Dieses Mal gab es Süßkartoffel Kokos Suppe. Ich könnte darin baden so lecker find ich die. Vegan ist die Suppe auch noch, was will man mehr?


Zutaten

2 Zwiebeln
2 Knoblauchzehen 
1 kleine Chilischote
1500g Süßkartoffeln
1500ml Gemüsebrühe
1 Dose Kokosmilch (400ml)
1 Banane
Salz und Pfeffer

Zum Servieren:

Mandelblättchen

Zubereitung:

Zwiebeln und Knoblauchzehen schälen und fein hacken. Die Chilischote entkernen, ebenfalls fein hacken. Die Süßkartoffeln schälen und würfeln.

Die Zwiebel, Knoblauch und Chili kurz in Olivenöl anbraten. Die Süßkartoffeln dazugeben und kurz mitanbraten. Mit der Brühe ablöschen und die Kokosmilch dazu geben. Die Suppe kurz aufkochen lassen und anschließend bei mittlerer Hitze weiter kochen lassen bis die Kartoffeln weich sind.

Die Banane schälen, in Scheiben schneiden und in die Suppe geben. Noch ca. 5 Minuten weiter kochen lassen, anschließend die Suppe pürieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Zum Servieren die Mandelblättchen ohne Öl in einer Pfanne anrösten und auf die Suppe geben. 

Tweet it! Like it! Share it! Tweet about this on TwitterShare on FacebookPin on PinterestEmail to someone

9 thoughts on “Vegane Süßkartoffel Kokos Suppe

  1. 30. Januar 2013 at 21:34

    eine grandiose Suppe :-)

  2. 31. Januar 2013 at 11:05

    Darf man hier die Hand heben, wenn man Suppen liebt?! :D

    Ich liebe, liebe Suppe und bei meinem Thailandurlaub hab ich mich zu ungefähr 70% von (Nudel-)Suppe ernährt (und dabei ist das Curry und Fisch und Spießchen und … so lecker). Mjam.
    Süßkartoffel-Suppe habe ich nur einmal von Mama bekommen, ich selber wüsste wohl nicht mal wie das Ding aussieht (Schande über mich). xD

    Liebe Grüße
    Christina
    PS: Ich bin dafür, dass wir eine „Happy Knödel“ Gruppe eröffnen. :-)

    1. 31. Januar 2013 at 12:29

      Au ja! Happy Knödel 4ever! :-)

  3. 3. Februar 2013 at 16:10

    Klingt wirklich nicht schlecht. Die Suppe werde ich mir mal zum Nachkochen vormerken.

    LG Christina

  4. 6. Februar 2013 at 12:49

    Das klingt köstlich! Danke!

  5. 8. Februar 2013 at 12:44

    Tolles Foto! Und danke für den Tipp. Ich liebe Suppen auch!!! :-)

  6. Sandra
    13. Januar 2015 at 10:39

    Hallo,

    die Suppe hört sich klasse an, ich überlege sie als partysuppe für meinen 20 Vegetarier zu machen. Für wieviel personen reicht das Rezept?

    Danke und Gruss

    Sandra

  7. 22. Dezember 2015 at 17:45

    Leckere Suppe!
    Meine Familie ist begeistert von dieser Suppe. Werde die jetzt wohl häufiger machen müssen.
    Gruß

  8. Lara Grünberg
    28. Januar 2017 at 19:56

    war richtig richtig lecker! vielen dank dafür.:)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.