Gebackener Rosenkohl mit rote Beete

Sonderbare Feststellung des Tages: Ich kenne keinen Mann der keinen Rosenkohl mag. Bisher habe ich immer schwer verstanden wie man ein Fan dieses Minikohls sein kann und hab Rosenkohl zwar immer brav mitgegessen (wer mich kennt weiß das es seeeeeehr viel braucht bis ich etwas überhaupt nicht esse) aber so richtig granatig fand ich die Dinger bisher nicht.

Doch jetzt wird alles anders! Neues Rezept probiert und für extrem lecker befunden:

Im Ofen gebackener Rosenkohl mit rote Beete, Knobi und Rosmarin. Schmeckt sogar noch kalt als Antipasti am nächsten Tag.

rosenkohl

Zutaten:

500g Rosenkohl

2-3 rote Beete Knollen

3 Zehen Knoblauch

2 Zweige Rosmarin

Olivenöl

Pfeffer & Salz

 

Zubereitung:

Ofen auf 180 Grad vorheizen. Den Rosenkohl putzen und halbieren. Rote Beete schälen und in dünne Scheiben schneiden. Je nachdem wie groß Deine Knollen sind kannst Du sie auch noch mal durchschneiden. Knobi schälen und fein hacken. Das Gemüse, Knoblauch und den Rosmarin in einer Auflaufform mit Salz und Pfeffer würzen, einen guten Schuß Olivenöl drüber und alles mit den Händen einmal gut vermengen.

Der Rosenkohl braucht ungefähr 40 Minuten im Ofen bis er komplett weich ist und die äußeren Blätter leicht knusprig sind.

 

Tweet it! Like it! Share it! Tweet about this on TwitterShare on FacebookPin on PinterestEmail to someone

2 thoughts on “Gebackener Rosenkohl mit rote Beete

  1. 17. März 2013 at 15:07

    Das hört sich ganz großartig an. HUNGER!!! ! Wird morgen gleich eingekauft.

  2. 17. März 2013 at 16:01

    Mhmm, die Komb klingt traumhaft gut! :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.