Zu Tisch im Gewächshaus – das "Restaurant de Kas" in Amsterdam

Im Osten von Amsterdam findest Du in einem Park gelegen das außergewöhnliche „Restaurant de Kas“. Das Restaurant befindet sich in einem liebevoll umgebauten acht Meter hohen Gewächshaus und serviert erlesene saisonale Gerichte die zum Teil mit dem Gemüse und Kräutern aus dem eigenen Garten zubereitet werden.

Das „de Kas“ ist das Herzblut Projekt von einem der niederländischen Top Küchenchefs Gert Jan Hageman der nach vielen Jahren in Neonlichtküchen während eines Sabbatjahres die Idee für dieses lichtdurchflutete Restaurant mit halboffener Küche und eigenen Gärten hatte.

“A kitchen surrounded by fertile soil where vegetables and herbs thrive … Where daylight shines in from all sides and where the chefs are free to express their creativity daily using the best the season has to offer. It seems an obvious concept, but I spent twenty years surrounded by white tiles under fluorescent lighting before I came up with it.”
Gert Jan Hageman

2001 begann der Umbau des alten Gewächshauses welches im Jahr 1926 erbaut wurde und zwei Millionen Gulden, etwas Glück und jede Menge Arbeit und Liebe später ist das Restaurant heute eine Oase der Ruhe für die ca 50.000 Gäste die das Restaurant pro Jahr besuchen.


Die halboffene Küche ist aus dem Restaurant einsehbar

Im Gemüse Gewächshaus des Restaurants, hinter der Glasscheibe ist direkt die Küche

Es gibt keine klassische Speisekarte, sondern ein Tagesmenü das auf den momentan verfügbaren regionalen Produkten basiert. Natürlich hat diese Qualität auch ihren Preis. 

Ein Dinner bestehend aus drei Vorspeisen, Hauptgericht und Dessert kostet €49,50 pro Person, ein Mittagessen mit 2-Gängen bekommst Du für €37,50. 

Ich war im Rahmen des Events 24h Amsterdam Oost bei einer Führung mit Gert Jan Hageman im Restaurant zu Gast. Ein Menü habe ich bisher dort nicht gegessen – aber der Tee und die kleinen Küchlein die wir während der Tour gereicht bekommen haben waren schonmal superlecker. 

Bei meinem nächsten Besuch in Amsterdam möchte ich dort unbedingt einmal „richtig“ essen gehen. Für einen besonderen Anlass und einen besonderen Ort wie diesen zahle ich dann auch gerne mal etwas mehr. Man gönnt sich ja sonst nix.

Öffnungszeiten
Lunch: 12 pm – 2 pm
Dinner: 6.30 pm – 10 pm
Sonntags Ruhetag

Adresse
Kamerlingh Onneslaan 3
1097 DE Amsterdam
www.restaurantdekas.nl

Tram: Linie 9 bis Haltestelle Hogeweg

Bei dieser Reise wurde ich vom Niederländischen Büro für Tourismus & Convention (NBTC) unterstützt. Vielen Dank! Meinungen und Ansichten bleiben natürlich trotzdem meine eigenen.

Tweet it! Like it! Share it! Tweet about this on TwitterShare on FacebookPin on PinterestEmail to someone

5 thoughts on “Zu Tisch im Gewächshaus – das "Restaurant de Kas" in Amsterdam

  1. 27. März 2013 at 19:47

    Toller Bericht über ein tolles Restaurant.
    Bei mir steht das De Kas noch auf der Bucket List:
    http://www.extravelganza.de/restaurant-de-kas/

    1. 28. März 2013 at 11:21

      Hi Stefan,

      vielen Dank für Deinen Kommentar! Ich stöber gleich direkt mal in Deiner Bucketlist da gibts bestimmt noch mehr tolle Restaurants zu entdecken :-)

      Liebe Grüße,
      Sarah

    2. 31. März 2013 at 13:05

      Und viele werden hoffentlich noch folgen…

  2. 28. März 2013 at 11:19

    Tss, die Holländer … bauen die einfach ein (Gurken) Gewächshauses in ein Restaurant um. Abgefahrn! Ich begleite dich also gern auf der nächsten Amsterdam Tour und dann gehen wir dahin essen.

    LG Christina

    1. 28. März 2013 at 11:21

      Oh ja! Das hört sich toll an :-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.