Wandern, Tauchen & Sterne gucken – Auf nach Teneriffa!

Der Hamburg Koffer ist noch nicht ausgepackt, da geht´s schon wieder los – so gefällt mir das!

Morgen Abend starte nach Teneriffa. Mit dem Zug geht´s erst mal nach Frankfurt und am Mittwoch morgen bringt mich Condor auf die größte Kanareninsel. Ich war bisher nur einmal auf den Kanaren (Fuerteventura), allerdings nicht zum urlauben, sondern zum Arbeiten. Wir haben dort zwei Musikvideos in einer hermetisch abgeschlossenen Hotelanlage gedreht, die ich genau zweimal (einmal vom Flughafen zum Hotel und einmal retour) verlassen habe. Dementsprechend sind die Kanaren ein ziemlich unbeschriebenes Blatt für mich.

Bildquelle: FVA Teneriffa

Das erste an das ich bei dem Wort „Kanaren“ denke ist, dass ich wenn wir dort Dreharbeiten haben unbedingt an ein Zoll-Carnet denken muss. Die Kanaren gehören nämlich offiziell zu Spanien, liegen aber auf der afrikanischen Kontinentalplatte und haben daher besondere Zollauflagen. Dann denke ich an „ewigen Frühling“ und Omas günstig erworbene Parfümmitbringsel von Gran Canaria, siehe Punkt 1.

Es gibt also viel für mich zu entdecken auf Teneriffa! Toll, wird das!
Mein Plan sieht aus wie folgt:
1. Tauchen zwischen den Vulkanen in Puertito de adeje und Teneriffas Wasserwelt erkunden
.

2. Auf dem dritthöchsten Inselvulkan der Welt, dem Teide stehen und mich von der Aussicht umhauen lassen.

3. Sterne gucken. So viele, wie ich mir es als Stadtkind jetzt noch garnicht vorstellen kann.

4. Vielleicht einem Wal „Hallo“ sagen können. Die Südwest-Küste von Teneriffa ist ein privilegierter Ort zur Besichtigung von frei schwimmenden Walen; hier gibt es das ganze Jahr hindurch Grindwal- und Delfin-Kolonien. Daumen drücken!

4. Wanderlust – Wandern und die Natur der Insel genießen

Auf diese Reise werde ich von Tourismus Teneriffa mit der Unterstützung von Condor eingeladen. Vielen Dank! Meine Meinung bleibt hiervon unberührt.

Tweet it! Like it! Share it! Tweet about this on TwitterShare on FacebookPin on PinterestEmail to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.