Reise Nostalgie: Blogger erzählen von ihrer ersten Reiseerinnerung – Teil 3 mit Nadine von "Planet Hibbel"

Jeder von Euch hat sie und sie ist immer besonders: Die erste Erinnerung an eine Reise.

Egal ob an die ewig lange Fahrt nach Italien auf der Rückbank des roten Kombis, die erste Sandburg oder wie bei mir an einen Winterurlaub mit Opa und großen Kullertränen die nur von einem Filzhut getrocknet werden konnten.

Ich wollte von deutschen Bloggern wissen, was deren erste Reiseerinnerung ist.

Heute gibt es den dritten Teil  mit Nadine von Planet Hibbel

„Ich komme aus einer recht reisefreudigen Patchworkfamilie, daher kann ich gar nicht so genau sagen, was genau meine erste Reiseerinnerung ist. Eher ist es ein buntes Potpourri aus den verschiedensten Urlauben, die mich wahrscheinlich für den Rest meines Lebens geprägt haben.

Pauschal gab es bei uns jedenfalls so gut wie nie. Ich habe viele Sommer bei meiner Familie in Norwegen verbracht und erinnere mich an richtige Bullerbü-Zeiten. Rumtollen zwischen Strohballen, mit meinen Cousinen durch die Wälder streifen, Kanu fahren, Elche und Blaubeeren suchen, in kleinen roten Kinderhäuschen mit den Puppen spielen. Und meine bestemor (Oma) die uns norwegische Lieder vorgesungen und von Ihrer Kindheit am Trondheim-Fjord erzählt hat. Diese Urlaube gehören mit zu meinen schönsten Erinnerungen.

Nadine von Planet Hibbel

Aufregende Reisezeiten hatte ich mit meinem Vater und meiner Stiefmutter, die mit mir schon in den 70ern in Griechenland waren und Mitte der 80er Jahre mit dem Auto quer durch die Türkei oder Marokko gereist sind. Diese Gegenden waren zu der Zeit touristisch zum Teil noch so unberührt, daß es wahrlich ein Abenteuer war.

Wer hatte 1986 schon mal von Kappadokien gehört? Und ich erinnere mich, das ich im Alter von 12 mal in einem kleinen Wüstenort in Marokko aus dem Auto stieg und ein Haufen schwarzer Kinder erst neugierig guckte und dann schreiend weglief. Dort hiess das Spiel damals wohl „Wer hat Angst vorm weißen Mann?“. ;)“

Nadine aka Frau Hibbel ist ein fortysomething, nordisch by nature, Vollzeit-Mama und Teilzeit-Angestellte. Nach einigen Wanderjahren quer um den Erdball lebt sie nun ganz „gesittet“ mit ihrem Freund und ihren zwei kleinen Jungs auf einem ehemaligen Bauernhof im Rheinland.Jetzt ist sie mit ihrer Familie in der Weltgeschichte unterwegs. Ihre frühesten Reiseerinnungen haben sie wohl für alle Zeiten geprägt. Nadine war ein Jahr auf Weltreise und hat ein Jahr per Campervan den australischen Kontinent umrundet. Außerdem war Nadine jahrelang Airline-Angestellte tätig. Über all das und noch viel mehr, berichte sie auf ihrem Blog Planet Hibbel.

Noch mehr Reiseerinnerungen findest Du HIER
Tweet it! Like it! Share it! Tweet about this on TwitterShare on FacebookPin on PinterestEmail to someone

4 thoughts on “Reise Nostalgie: Blogger erzählen von ihrer ersten Reiseerinnerung – Teil 3 mit Nadine von "Planet Hibbel"

  1. 14. August 2013 at 22:56

    Tolle Serie!!! Reise Nostalgie ist echt was Tolles! Ich erinner mich da auch an die eine oder andere Situation! Ich freue mich auf weitere Nostalgie-Berichte!

    1. 14. August 2013 at 23:47

      Vielen dank Jana! Ich liebe es auch in alten Erinnerungen zu kramen:)

      1. 15. August 2013 at 07:26

        Da muss ich doch gleich dieses Wochenende daheim mal die alten Reisebilder rauskamen! :-)

  2. Ulrich Eckardt
    21. August 2013 at 20:06

    Nostalgie par Excellence!

    Wunderbarer Artikel

    Grüße aus München

    Ulrich Eckardt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.