Instaweek 40/2013

instaweek40

Eine tolle Woche voller schöner Begegnungen liegt hinter Kelly und mir. Wir waren in Irland, sind in den Wicklow Mountains durch die schönsten Herbstlandschaften gelaufen, mit einem Esel zusammen gewandert, sind das erste Mal auf einem Pferd geritten und haben die Dubliner Pubs ausgecheckt. Und dann war da noch die TBEX bei der ich viele neue und alte Reisebloggerkollegen getroffen habe. In den kommenden Tagen werde ich Dir genauer von unseren Touren in Irland berichten. Bis dahin sortiere ich meine 500 Fotos die ich in Irland gemacht habe :-)

Dinge die ich in Irland gelernt habe:

  1. Linksverkehr ist nicht so schlimm wie ich dachte. Kelly war nach jeder Fahrt zwar nass geschwitzt wie nach einem Fieberschub, aber der Mietwagen und ich haben es überlebt.
  2. Irland: Wenn Du mit 120km der schnellste auf der Autobahn bist.
  3. Den besten Veggieburger gibt es in Dublin im Porterhouse. Ich schwöre.
  4. Dublin ist kleiner als ich dachte.
  5. Die Onlineauskunft von Dublinbus.ie lügt. Oder ich bin zu doof sie zu verstehen.
  6. Mit einer kleinen schwarzen Plastikspinne Leute erschrecken ist nicht albern, sondern ein äußerst spaßiges Abendprogramm. Ergebnis unserer kleinen Studie: Männer haben mehr Angst vor Spinnen als Frauen. Zumindest in Temple Bar.
  7. Wenn man in der Ferne Fussball guckt ist man plötzlich doch für Bayern München. Irgendwie.
Tweet it! Like it! Share it! Tweet about this on TwitterShare on FacebookPin on PinterestEmail to someone

2 thoughts on “Instaweek 40/2013

  1. 7. Oktober 2013 at 22:16

    Schöne Zusammenfassung und schön, dich nach unserer ITB-WG-Zeit mal wieder zu treffen :) Freue mich auf Esel-Geschichten :D

    1. 8. Oktober 2013 at 14:50

      Hallo Anita, fand ich auch! Bis zum nächsten Mal :-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.