Kambodscha: Robinson Feeling auf Crusoe Island

Der Verdacht scheint sich zu bestätigen: THE BEACH liegt nicht in Thailand, sondern in Kambodscha.

Jana von Sonne und Wolken hat ihren Traumstrand auf Koh Rong gefunden, mein kleines Paradies liegt auf Koh Ta Kiev und nennt sich Crusoe Island. Dort haben wir eine wunderbare Woche lang gezeltet und uns selbst als Robinson 2.0 gefeiert.

Zuhause auf Zeit - Das kleine sandige Zelt.

Zuhause auf Zeit – Das kleine sandige Zelt.

Die 28qm große Insel liegt eine Stunde mit dem Longtailboot entfernt und lockt mit etwas nach dem Kelly und ich uns gesehnt haben: Ruhe und Strand sonst nix. Nicht mal Wifi.

Ready for boarding.

Ready for boarding.

Durch Zufall sind wir auf Crusoe Island aufmerksam geworden. Beim morgendlichen Kaffee in dem zu unserem Wohnzimmer erklärten Dany´s Beach Club, beobachten wir jeden morgen um 11 Uhr ein Boot das nicht nur mit Lebensmitteln und Getränken im großen Stil, sondern auch mit dem ein oder anderen Reisenden beladen wurde. Interessant. Wo fahren die hin? Nach einem kurzen Schnack mit der Crew wussten wir, dass wir ab morgen unbedingt unseren sauberen, geräumigen Bungalow in Sihanoukville gegen ein kleines Zelt und Sternenhimmel auf Ko Ta Kiev tauschen wollten.

Was für eine gute Entscheidung! Nachdem wir auf der Insel angekommen sind, machen wir uns als erstes auf die Suche nach einem passenden Zeltplatz. Den kannst Du Dir hier nämlich selber aussuchen.

2013-12-12 13.21.44

Schließlich finden wir den für uns perfekten Platz. Zelt im Schatten, 180 Grad Meerblick direkt vorm Zelt-Reißverschluss und eine Möglichkeit die Hängematte aufzuhängen.

2013-12-12 13.21.40

Die ersten Nächte ist es so warm, dass wir das Regendach unseres gemieteten Zeltes einfach weglassen. Abends liegen blicken wir vor dem Einschlafen in den Sternenhimmel und die Baumwipfel und genießen den leichten Wind der durch das Moskitonetz für die nötige Kühlung sorgt.

Bett mit Aussicht.

Bett mit Aussicht.

Ich schlafe jede Nacht wie ein Baby, wache auf und stehe direkt vorm Meer. Herrlich! Der nächste Zeltnachbar ist erst 100 Meter weiter.

2013-12-13 07.38.08

Guten morgen!

Die Tage fließen dahin in einem Mix aus lesen, schlafen, schwimmen und essen. Das Essen ist übrigens ganz wunderbar. Im „Basecamp“ treffen sich jeden Morgen und Abend alle Amateur-Robinsons zum Essen, trinken und quatschen. Wir haben während unserer Zeit dort tolle Menschen kennengelernt und jede Menge Spaß gehabt.

2013-12-13 14.33.45

„Bush Sub“ Baguette mit gegrillten Gemüse. Mein Favorit in der Inselküche.

2013-12-13 12.28.05

Sonnenuntergang....

Sonnenuntergang….

... und Lagerfeuer. Perfect match.

… und Lagerfeuer. Perfect match.

Der Spaß wurde noch nicht einmal gebremst als es nach fünf Tagen anfing zu regnen. Vorerst. Ein bisschen Regen macht uns ja wohl nix aus. Lächerlich. War ja auch erstmal nur ein kleines Tröpfeln.

Die Schwachstelle des kambodschanischen Hightechzelts - der Reißverschluss.

Die Schwachstelle des kambodschanischen Hightechzelts – der Reißverschluss.

2013-12-16 12.26.10

gelacht wird trotzdem. Noch.

Gelacht wird trotzdem. Noch.

Das „Tröpfeln“ steigerte sich dann aber über die nächsten Tage zu einem Dauerregen der nur den Namen Monsun verdient hat. Plötzlich stand ich leider nicht mehr wunderbar idyllisch nach dem Aufstehen am Strand, sondern mitten in einem Stausee, der quasi in unserm Zelt mündete. Zeit zu gehen. Genug Abenteuer. Das war übrigens eine der wenigen Gelegenheiten bei denen ich meine Hybrid-Trolley-Rucksack-ich-will-alles-Tasche mal als Rucksack getragen habe.

Trotz des schlechten Wetters zum Schluss hatten wir eine tolle Zeit auf Crusoe Island und ich kann dieses kleine Flecken Erde jedem ans Herz legen, der genauso viel Freude an Ruhe und Lagerfeuerromantik hat wie wir. Mehr

Infos findest Du unter www.crusoeisland.asia

2013-12-12 10.28.10

Zuhause auf Zeit - Das kleine sandige Zelt.

Farewell kleines Zelt, wir werden Dich vermissen!

Tweet it! Like it! Share it! Tweet about this on TwitterShare on FacebookPin on PinterestEmail to someone

4 thoughts on “Kambodscha: Robinson Feeling auf Crusoe Island

  1. 24. Januar 2014 at 17:03

    Wow! Das wäre auch genau mein Fall gewesen!!! :-)

  2. 25. Januar 2014 at 13:06

    Oh toll „eure“ Insel sieht aber auch megacool aus!! Tja Kambodscha ist echt mein Strandgeheimtipp :-) Danke auch fürs Erwähnen!!! Liebe Grüße aus dem kalten Deutschland, Jana

  3. 27. Januar 2014 at 23:04

    Wow! In der Hängematte würde ich jetzt auch gerne liegen! Sieht traumhaft schön aus!!!

  4. victor mangeng
    28. Januar 2014 at 21:40

    hey! das war ja so geil gemütlich ;=)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.